Apostel Harburg

„Füreinander da sein“ nennen wir unsere Gemeindediakonie, also den Dienst am Nächsten. Es gibt in Apostel, in Eißendorf und vermutlich an vielen anderen Stellen unserer Welt viele Menschen, die Probleme und Sorgen haben. Es gibt aber gleichzeitig auch viele Menschen, die erstaunliche Kompetenzen haben und helfen könnten. Und vor allem gibt es Menschen, die in manchen Bereichen Sorgen und in anderen Kompetenzen haben. Wir können füreinander da sein! Die Möglichkeiten sind dabei ganz unterschiedlich und richten sich danach, was benötigt wird und was wir einbringen können.

Bisher sind folgende Angebote auf diese Weise entstanden:

  • Ersatzoma- und Babysitterdienst
  • Fahrdienst für Senioren
  • Besuche bei Senioren: Unterhaltung, Vorlesen, Hilfe beim Einkaufen
  • Beratung bei finanziellen Sorgen
  • Weihnachtsfeier für Alleinstehende
  • Gruppen für Verwitwete und Geschiedene
  • Gemeinsamer Mittagstisch für alle
  • Apostelcafé mit Annahme von Sachspenden für das Sozialkaufhaus fairKauf in Harburg
  • Engagement für Flüchtlinge in Harburg

Sie haben Interesse?

Wenn Sie in Not sind und in irgendeiner Form Unterstützung brauchen, oder wenn Sie sich im Bereich „füreinander da sein“ engagieren möchten, um anderen mit Ihrer Zeit und Ihren Begabungen zu helfen, wenden Sie sich gerne an unsere Diakonin Rena Lewitz (Tel. 040 / 76 11 46 55).

Viele Verwitwete – aber auch Geschiedene – machen die schmerzhafte Erfahrung, dass auf einmal alles anders ist, wenn man seinen Partner verliert. Was man über Jahre teilen konnte, erlebt man plötzlich alleine. Nach einer Zeit der Trauer stellt man fest, dass das Leben an manchen Stellen einsam ist. Manchmal sogar gerade dann, wenn man von anderen Menschen umgeben ist. Es fällt schwer, sich alleine aufzuraffen, um etwas zu unternehmen. Es fällt schwer, wenn andere erwarten, dass man doch wieder normal funktionieren soll, dabei ist nichts mehr normal. Da ist es gut, sich mit anderen auszutauschen, die diese Erfahrung teilen.

Sie teilen diese Erfahrung und sind auf der Suche nach Austausch, Kontakt und neuen Perspektiven? Sie haben Interesse an gemeinsamen Unternehmungen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Gruppe für Verwitwete und Geschiedene (ab ca. 60 Jahre):

Jeweils am 1. Dienstag im Monat, 16.00-18.00 Uhr im Kirchencafé (Hainholzweg 52 in Eißendorf) 

Neue Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!

Kontakt über Rena Lewitz (Tel. 040 / 76 11 46 55)

Für jüngere Verwitwete bieten wir bei Bedarf gerne eine zusätzliche Gruppe an. Sprechen Sie dazu gerne Rena Lewitz an.

Keine Lust allein zu essen? Oder keine Ahnung vom Kochen? Kein Problem. Seien Sie unser Gast!

In der Regel an jedem 1. Freitag im Monat um 12:30 Uhr kocht unser Team für Sie mit Liebe ein leckeres Mittagessen mit Nachtisch. Im Saal der Apostelkirche (Hainholzweg 52 in Eißendorf) ist ein Platz für Sie gedeckt, denn gemeinsam schmeckt es viel besser! Zur Kostendeckung gibt jeder so viel er kann (Richtwert: 5 Euro pro Person). Damit wir planen können, ist eine Anmeldung bis den Dienstag davor notwendig bei Diakonin Rena Lewitz oder im Kirchenbüro.
Guten Appetit!

Aufgrund der Pandemie findet der Mittagstisch zurzeit lleider nicht statt. Wir freuen uns schon darauf, wenn wir Sie wieder als unsere Gäste begrüßen können! Wir informieren rechtzeitig, wenn es wieder möglich ist.

Das Apostel-Café ist ein Treffpunkt für alle und findet jeden letzten Montag im Monat von 16.00-18.00 Uhr in der Apostelkirche statt. Seien Sie unser Gast und treffen Sie Bekannte oder lernen neue Leute kennen! Unser Team versüßt Ihnen gerne den Nachmittag mit Kaffee/Tee und Kuchen.

In dieser Zeit nehmen wir auch gut erhaltene, gebrauchte Sachspenden zur Weitergabe an Bedürftige an (z.B. Kleidung, Schuhe, Spielsachen, Hausrat, Möbel, Werkzeug). Größere Spenden oder Möbel werden kostenlos abgeholt. Wir unterstützen mit den Sachspenden das Sozialkaufhaus fairKauf in Harburg. Schaffen Sie bei sich Platz und helfen Sie Menschen, die mit sehr wenig Geld auskommen müssen!

Während des Apostel-Cafés ist außerdem unsere Apostelkirche für Sie geöffnet! Sie können beten, eine Kerze anzünden oder einfach die Stille genießen. Treten Sie ein und tanken Sie auf in Gottes Gegenwart!

Die Termine im 1. Halbjahr 2021:

Wegen der Pandemie findet das Apostelcafé aktuell nicht statt! Wir informieren, wenn es wieder weitergeht.

Es gibt in Apostel einige Babysitter, die gerne auf Kinder aufpassen! Eltern, die einen Babysitter brauchen, um eine Gemeindeveranstaltung zu besuchen, aber auch um andere Termine wahrzunehmen oder einfach mal wieder als Paar ungestört einen gemeinsamen Abend zu verbringen, können sich unter Tel. 040 / 761 011 16 an Rena Lewitz wenden. Sie vermittelt bei Bedarf engagierte und erfahrene Babysitter aus der Gemeinde.

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene, die als Babysitter Familien unterstützen möchten, können sich gerne ebenfalls bei Rena Lewitz melden. Je größer unsere Babysitterkartei wird, für umso mehr Familien können wir unterstützend da sein!