Apostel Harburg

Corona-Maßnahmen: Was gilt ab dem 1. Mai?

Der Hamburger Senat verzichtet auf eine Verlängerung der sogenannten Hotspot-Regel und der damit verbundenen Corona-Maßnahmen. Das bedeutet, dass es keine allgemeine Pflicht mehr zum Tragen von Masken in Innenräumen gibt. Der Kirchengemeinderat hat darüber beraten, wie wir in Apostel damit umgehen wollen und Folgendes beschlossen:

Aufgrund der weiterhin hohen Ansteckungsgefahr besteht in unseren Gottesdiensten bis auf Weiteres weiterhin die FFP2 - Maskenpflicht. Die Maske kann am Platz abgenommen werden, muss beim Singen allerdings wieder aufgesetzt werden.

Bei allen anderen Veranstaltungen und Treffen gilt, dass beim Singen eine Maske getragen werden muss. Ansonsten soll jede Gruppe bitte für sich selbst prüfen, womit sich die Teilnehmenden "wohlfühlen".

Eine offizielle Pflicht gibt es nicht, dennoch darf natürlich weiterhin die Maske getragen werden, wenn Personen sich besonders schützen wollen. Wir wünschen uns sehr, dass alle liebevoll und respektvoll miteinander umgehen, auch wenn es unterschiedliche Empfindungen und Ansichten gibt.

Darüber hinaus bleibt es sinnvoll, bei längeren Treffen und Veranstaltungen regelmäßig zu lüften.

Felix Gehring für den KGR