Cookies (engl. für „Keks“) sind kleine Textdateien, die in Ihrem Webbrowser abgelegt werden. Diese ermöglichen es der Website, Sie wiederzuerkennen. Das kann zum Beispiel beim Anmelden auf einer Website eingesetzt werden. Ist der Anmeldevorgang erfolgreich, wird mithilfe eines Cookies eine Markierung gesetzt, sodass Sie, wenn Sie eine andere Seite aufrufen, weiterhin angemeldet sind. Cookies sind also per se nichts Schlimmes.

Manche Website-Betreiber verwenden Cookies allerdings dazu, ein genaues Interessenprofil von Ihnen anzulegen, das sogenannte Tracking. Das funktioniert üblicherweise so: Ein Analytik-Dienstleister bietet ein Modul an, das mehrere Website-Betreiber auf ihren Seiten einbinden. Wird eine dieser Seiten aufgerufen, vergibt das Modul – sofern dies noch nicht geschehen ist – Ihrem Browser über einen Cookie eine eindeutige Nummer. Dann wird diese Nummer zusammen mit der Adresse der aktuell besuchten Seite an den Analytik-Dienstleister übermittelt. Anschließend kann der Dienstleister die Daten auswerten. Wenn Sie zum Beispiel einige Seiten besucht haben, bei denen es um Segelboote geht, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich fürs Segeln interessieren sehr hoch. Dementsprechend wird Werbung für Segelausrüstung bei Ihnen höhere Erfolgschancen als bei anderen haben. Damit lohnt es sich für ein Unternehmen, diese Daten vom Analytik-Dienstleister einzukaufen und ihre Werbung zu personalisieren. So werden Ihre Daten zu Geld gemacht.

Dieses Tracking wird schon einmal eingeschränkt, wenn Sie Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Im Regelfall reicht es hierbei aus, nur Cookies von Drittanbietern zu blockieren, während Erstanbieter-Cookies vom Website-Betreiber akzeptiert werden. Wenn Sie hingegen alle Cookies blockieren, arbeiten einige Funktionen auf manchen Websites nicht mehr korrekt. Bei uns ist dies zum Beispiel das Anmeldeformular.

Um alle Funktionen unserer Website nutzen zu können und dennoch möglichst privat im Internet zu bleiben, können Sie folgende Schritte durchführen:

Einstellungen auf dieser Seite

Wenn unten auf dieser Seite folgender Hinweis erscheint, klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen ändern“.

Hinweis „Sie haben Cookies abgelehnt“ mit Button „Cookie-Einstellungen ändern“ an der Seite

Anschließend erscheint der Hinweis, den Sie auch beim ersten Aufruf der Seite gesehen haben. Hier klicken Sie auf „Zustimmen“.

Wahl zum Ablehnen und Akzeptieren von Cookies

Nun sollte im unteren Bereich der Website folgender Hinweis erscheinen:

Hinweis beim Anmelden „Bitte erlauben Sie das Setzen von Cookies“Wenn dann das Anmeldeformular im Menü erscheint sind Cookies erfolgreich aktiviert. Wenn stattdessen nach wie vor der Hinweis „Bitte erlauben Sie das Setzen von Cookies“ angezeigt wird, müssen Sie in Ihrem Webbrowser die Cookie-Einstellungen anpassen.

Browsereinstellungen

Auch bei Ihrem Webbrowser gibt es die Möglichkeit Cookies zu blockieren. Wie die Einstellungen im Einzelnen aussehen, ist von Browser zu Browser unterschiedlich. Was konkret zu tun ist, ist unten einmal für einige der „großen“ Browser aufgelistet. Die Grundlagen sind jedoch stets dieselben. Für das Anmeldeformular müssen zumindest die Session-Cookies aktiviert werden. Solche Cookies sind immer nur bis zum Beenden des Browsers gültig. Sicherer ist es, wenn alles Cookies von apostel-harburg.de akzeptiert werden. Je nach Browser gibt es auch weitere Einstellungen zur Tracking-Vermeidung. Wie sie diese nach ihren Wünschen anpassen können, ist im Folgenden nicht näher erläutert, mit den oben geschilderten Grundlagen werden Ihnen jedoch die entsprechenden Optionen auffallen. Wenn Sie schließlich Cookies zugelassen haben, kann es vonnöten sein, noch einmal unten auf der Seite auf den „Einwilligung ändern“-Button zu klicken und erneut dem Setzen von Cookies zuzustimmen.

Chromium/Chrome

Wenn Sie Chromium oder Chrome verwenden und Cookies deaktiviert haben, können Sie schnell eine Ausnahme für eine Seite hinzufügen, indem sie rechts in der Adresszeile auf das Keks-Symbol klicken und dann „https://apostel-harburg.de darf immer Cookies setzten“ auswählen.

Ausnahme in Chromium hinzufügen

Ansonsten können Sie Cookies für alle Websites aktivieren, indem Sie den ersten Schalter unter Einstellungen > Erweitert > Inhaltseinstellungen > Cookies umlegen. Dort gelangen Sie auch hin, wenn Sie chrome://settings/content/cookies in die Adresszeile eingeben.

Cookies aktivieren in Chromium

Edge

In Edge befindet sich der Parameter unter Einstellungen > Datenschutz & Sicherheit > Cookies. Dort können Sie beispielsweise „Nur Cookies von Drittanbietern blockieren“ auswählen.

Einstellungen in Edge

Cookies akzeptieren in Edge

Firefox

Verwenden Sie Firefox, befinden sich die Einstellungen zu Cookies und Tracking-Blockierung unter Einstellungen > Datenschutz & Sicherheit. Diese Seite können Sie auch erreichen, wenn Sie about:preferences#privacy in die Adresszeile eingeben. Unter „Blockieren von Cookies und Website-Daten“ können Sie sich dann eine Option, die nicht „Alle Cookies“ ist, aussuchen.

Cookies akzeptieren in Firefox

Internet-Explorer

Beim Internet-Explorer wählen Sie im Einstellungs-Fenster unter Datenschutz > Erweitert > Cookies von Erstanbietern „Annehmen“.

Einstellungen im Internet-Explorer

Cookies akzeptieren im Internet-Explorer

iOS Safari

Unter iOS wechseln Sie in die Einstellungs-App und deaktivieren dort unter Safari „Alle Cookies blockieren“.

Opera

Wenn Sie Opera verwenden, legen Sie den Schalter „Websites dürfen Cookiedaten speichern und lesen“ unter Einstellungen > Erweitert > Inhaltseinstellungen > Cookies um. Dorthin gelangen Sie auch, wenn Sie opera://settings/content/cookies in die Adresszeile eintippen.

Cookies akzeptieren in Opera

Safari

Bei Safari unter macOS öffnen Sie das Einstellungs-Fenster und deaktivieren Sie unter Datenschutz „Cookies und Website-Daten: Alle Cookies blockieren“.

Einstellungen in Safari

Cookies akzeptieren in Safari