Am Anfang: Stille – Hören –
Die Stimme des anderen hören.
Die Stimme des anderen unterstützen und begleiten.
Der Stimme des anderen entgegentreten.
Dissonanzen aushalten und glücklich sein über den Wohlklang von Konsonanzen.
… und das in einem immer wechselnden Rhythmus, der alles voranbringt!
Ist Chorgesang nicht wie Leben?

Diese Erfahrungen haben wir im Apostelchor miteinander gemacht.
Wir singen und spielen das Leben!
Wir probieren vieles miteinander aus:
Lernen neue Musikstücke und freuen uns, wenn uns etwas gelingt.

Wir wachsen in unserem gemeinsamen Tun und gehen gestärkt nach Hause. Im Apostelchor treffen sich Menschen, die sich voneinander unterscheiden im Alter, in der Ausbildung, in der Persönlichkeit, in der Herkunft …
Nur eines bringt alle zusammen: Der Wunsch, Gott gemeinsam im Gesang zu loben.
… Und noch unter einem anderen Aspekt sind alle gleich: Der Chor ist weiblich. Es hat sich zur Zeit ergeben, dass der Apostelchor ein Frauenchor ist. Wir freuen uns über unseren Frauenchor, doch möchten wir Männer nicht ausschließen.

Auch Sie sind herzlich willkommen – allerdings:
nur „in Scharen“!!! (damit Sie sich bei uns nicht „einsam“ fühlen!)

Wir treffen uns jeden Dienstag von 19.45 Uhr bis 21.45 Uhr im „mittendrin“, Beerentalweg 35c!

Bei Interesse melden Sie Sich gerne bei unserer Chorleiterin Monika Rondthaler (Tel.: 040 / 790 48 84)

Stimmen aus dem Chor

  • „Singen in dieser Gemeinschaft macht einfach glücklich“
  • „Stimmbildung: fein, könnte manchmal länger sein!“
  • „Ich freue mich auf jeden Dienstag“
  • „Singen wie ein Gebet“
  • „Die Pause in der Chorprobe könnte für Gespräche untereinander etwas länger sein“
  • „Ernst an der Sache, aber auch viel Liebe und Verständnis“
  • „streng, aber herzlich-fröhlich“
  • „kompetente Chorleiterin“