Hausmeister gesucht für Apostelkirche

Hausmeister gesucht für Apostelkirche

Die Ev.-Luth. Apostelkirche Harburg sucht ab  01. Juni 2017 oder später – unbefristet - einen technisch versierten  Hausmeister  (m/w) Die Ev.-Luth. Apostelkirche Harburg sucht für die ganzheitliche technische Betreuung der Gemeindegebäude und die Außen- und Gartenanlagen einen technisch versierten Hausmeister.  Die Stelle soll unbefristet ab dem 01. Juni 2017 oder später besetzt werden. Haben Sie Fragen? Klaus Dettmar, Kirchengemeinderatsmitglied und Vorsitzender des Personalausschusses – 0175 / 2067839 Richten Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen... weiterlesen

Glaubenskurs mit Eckard Krause vom 15. b…

Glaubenskurs mit Eckard Krause vom 15. bis 18. Mai 2017

Reformier dich! Wie eine alte Entdeckung Ihr Leben verändern kann (der Kurs zum Reformationsjubiläum)Mitten im Lutherjahr laden wir Sie ein zu einem Glaubenskurs zum Thema „Reformation“. Vor 500 Jahren begann im Jahr 1517 die Reformation mit dem Anschlag der 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Martin Luther wollte damit seine Kirche reformieren. Er wollte falsche Wege aufzeigen und neue Wege finden. Er wollte auf Gottes Wege zurückkehren... weiterlesen

Luther Predigtreihe zu 500 Jahren Reform…

Luther Predigtreihe zu 500 Jahren Reformation

Neue Gottesdienstreihe „Reformier dich! Expedition zur Freiheit“Sonntag, 23. April (Thema: „Nur die Liebe zählt“)10:30 Uhr Gottesdienst Rena Lewitz - Es singt der Apostelchor18:00 Uhr „PUNKT 18“-Gottesdienst Rena LewitzSamstag, 29. April11:00 Uhr 1. Konfirmation F.Gehring / B. Senf und TeamSonntag, 30. April11:00 Uhr 2. Konfirmation F. Gehring / B. Senf und Team18:00 Uhr „PUNKT 18“- Pastor Stefan Kraft  (Methodisten Harburg)  (Thema: „Luther im Sturm“)Samstag, 6. Mai11.00 Uhr 3. Konfirmation F. Gehring / B... weiterlesen

In der gesamten Kirche steht eine Induktionsanlage zur Verfügung. Sie ermöglicht denjenigen, die ein passendes Hörgerät haben, den Gottesdienst erheblich besser verfolgen zu können. Das Hörgerät muss nur über eine so genannte Telefonspule (kurz: „T-Spule“), verfügen. Sie müssen das Hörgerät auf „T“ bzw. „MT“ umstellen. Der Ton wird dann direkt ohne Nebengeräusche ins Ohr übertragen, wobei man die Lautstärke selbst regulieren kann. Wenn Sie so eine Möglichkeit an Ihrem Hörgerät nicht haben, dann sprechen Sie mit Ihrem Hörgeräteakustiker. Das lässt sich oftmals einfach nachrüsten und ist zum Teil ein kostenloser Service.

"Der Glaube kommt aus dem Hören" (Römer 10,17)