Anmeldung zum Konfirmandenunterricht 201…

Anmeldung zum Konfirmandenunterricht 2017

Der neue Jahrgang 2017 (Konfirmation in 2019) Vom 06.-08. Juni 2017 (16-18 Uhr) sind die Anmeldetermine für den neuen Konfirmandenjahrgang. Eingeladen zum Konfirmandenunterricht (Konfer) sind alle Jugendlichen, die nach den Sommerferien 2017 mindestens die 7. Klasse besuchen oder die zur Zeit der Konfirmationen im Mai 2019 mindestens 14 Jahre alt sind.Was wird die Konfirmanden erwarten?Wir werden Teamer haben, die den Konfer mitleiten. Wir werden bei zwei Wochenendfreizeiten und vor allem eine... weiterlesen

Luther Predigtreihe zu 500 Jahren Reform…

Luther Predigtreihe zu 500 Jahren Reformation

Neue Gottesdienstreihe „Reformier dich! Expedition zur Freiheit“Sonntag, 23. April (Thema: „Nur die Liebe zählt“)10:30 Uhr Gottesdienst Rena Lewitz - Es singt der Apostelchor18:00 Uhr „PUNKT 18“-Gottesdienst Rena LewitzSamstag, 29. April11:00 Uhr 1. Konfirmation F.Gehring / B. Senf und TeamSonntag, 30. April11:00 Uhr 2. Konfirmation F. Gehring / B. Senf und Team18:00 Uhr „PUNKT 18“- Pastor Stefan Kraft  (Methodisten Harburg)  (Thema: „Luther im Sturm“)Samstag, 6. Mai11.00 Uhr 3. Konfirmation F. Gehring / B... weiterlesen

SATZUNG DES FÖRDERVEREINS "APOSTEL HARBURG E.V."

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

(1) Der Verein führt den Namen „Apostel Harburg e.V.“
(2) Der Sitz des Vereins ist Hamburg.
(3) Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck

(1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar kirchliche Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
(2) Der Zweck des Vereins ist die ideelle und materielle Förderung der Ev.-Luth. Apostelkirche Harburg, indem dieser Körperschaft insbesondere Geld und Sachmittel zur ausschließlichen und unmittelbaren Erfüllung ihrer steuerbegünstigten Zwecke zugewendet werden.
(3) Alle Vereinsämter werden ehrenamtlich ausgeübt. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Niemand darf durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 Mitgliedschaft

(1) Jede natürliche und juristische Person kann durch schriftlichen Antrag Mitglied des Vereins werden.(2) Der Erwerb der Mitgliedschaft wird wirksam, sobald der Aufnahmeantrag einem Vorstandsmitglied zugeht. Widerspricht der Vorstand innerhalb eines Monats dem Aufnahmeantrag schriftlich, entscheidet die nächste Mitgliederversammlung endgültig.
(3) Die Mitgliedschaft endet durch Austritt oder Ausschluss. Der Austritt kann nur schriftlich bis zum 30. September zum Jahresende erfolgen.
Der Ausschluss eines Mitglieds mit sofortiger Wirkung kann dann ausgesprochen werden, wenn das Mitglied in grobem Maße gegen die Satzung, den Satzungszweck oder die Vereinsinteressen verstößt. Über den Ausschluss eines Mitglieds entscheidet der Vorstand mit einfacher Stimmenmehrheit. Dem Mitglied ist Gelegenheit zu geben, sich innerhalb einer Frist von einem Monat zu äußern.(4) Bei Beendigung der Mitgliedschaft, gleich aus welchem Grund, erlöschen alle Ansprüche aus dem Mitgliedsverhältnis. Eine Rückgewähr von Beiträgen, Spenden oder sonstigen Unterstützungsleistungen ist grundsätzlich ausgeschlossen.

§4 Rechte und Pflichten der Mitglieder

Die Mitglieder haben das Recht, gegenüber dem Vorstand und der Mitglieder- versammlung Anträge zu stellen. In der Mitgliederversammlung kann das Stimmrecht nur persönlich ausgeübt werden. Die Mitglieder sind verpflichtet, Verein und Vereinszweck - auch in der Öffentlichkeit - in ordnungsgemäßer Weise zu unterstützen.

§5 Mitgliedsbeiträge

Der Mitgliedsbeitrag bemisst sich nach der Selbsteinschätzung der Mitglieder.

§6 Organe

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

§7 Mitgliederversammlung

(1) Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt. Die Einladung ergeht vom Vorstand schriftlich mindestens vier Wochen vorher unter gleichzeitiger Bekanntgabe der vorläufigen Tagesordnung.
(2) Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder es beantragen oder der Vorstand es für notwendig erachtet.
(3) Anträge zur Tagesordnung sind mindestens zwei Wochen vor der Mitglieder-versammlung schriftlich an den Vorstand zu richten.
(4) Stimmberechtigt ist jedes Mitglied.
(5) Die Mitgliederversammlung beschließt allgemeine Richtlinien für die Arbeit. Sie nimmt zu dem Bericht des Vorstandsvorsitzenden Stellung. Sie beschließt den Haushalt des Vereins, nimmt den Jahresabschluss entgegen und erteilt dem Vorstand Entlastung. Sie beruft für jedes Jahr zwei Rechnungsprüfer.
(6) Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse mit der Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Satzungsänderungen einschließlich der Änderung des Vereinszwecks sowie Beschlüsse über die Auflösung des Vereins bedürfen einer Mehrheit von drei Vierteln der in der Mitgliederversammlung erschienenen Mitglieder. Eine schriftliche Abstimmung kann nur auf Verlangen von einem Drittel der anwesenden Mitglieder verlangt werden.
(7) Der Versammlungsleiter wird vom Vorstand bestimmt.
(8) Über die Mitgliederversammlung wird eine Niederschrift gefertigt, die vom Versammlungsleiter und vom Schriftführer zu unterzeichnen ist.

§8 Vorstand

(1) Der Vorstand besteht aus sieben Personen; davon werden fünf von der Mitgliederversammlung für drei Jahre gewählt. Daneben wird ein Vorstandsmitglied von den gewählten Vorstandsmitgliedern, ein weiteres vom Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Apostelkirche Harburg berufen. Von den sieben Vorstandsmitgliedern dürfen höchstens drei dem Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Apostelkirche Harburg angehören.
(2) Der Vorstand wählt aus seiner Mitte den Vorsitzenden und dessen Stellvertreter, den Schatzmeister und den Schriftführer. Außerdem ist ein weiteres Mitglied vertretungs-berechtigt im Sinne von § 26 BGB.
(3) Je zwei Vorstandsmitglieder, von denen einer der Vorsitzende, der stellvertretende Vorsitzende oder der Schatzmeister sein muss, vertreten den Verein gemeinsam.
(4) Vorstandsmitglieder bleiben bis zu einer Neuwahl im Amt. Bei Ausscheiden oder dauernder Verhinderung eines Vorstandsmitglieds übernimmt der gesamte Vorstand kommissarisch dessen Aufgaben bis zur nächsten Mitgliederversammlung. Die Neuwahl einzelner Vorstandsmitglieder kann auf jeder Mitgliederversammlung für eine Amtszeit von drei Jahren erfolgen, unabhängig von dem Auslaufen der Amtszeit der übrigen Vorstandsmitglieder.
(5) Der Vorstand fasst in Vorstandssitzungen Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der Anwesenden, bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden, bei dessen Abwesenheit die Stimme des stellvertretenden Vorsitzenden. Sitzungen des Vorstands werden vom Vorsitzenden einberufen. Über die Vorstandssitzungen sind Niederschriften zu fertigen.
(6) Der Vorstand kann sich eine Geschäftsordnung geben.

§9 Jahresabschluss

(1) Innerhalb von drei Monaten nach Schluss des Geschäftsjahres stellt der Vorstand den Jahresabschluss auf. Dieser ist von den von der Mitgliederversammlung gemäß § 7 Absatz 5 gewählten Rechnungsprüfern zu prüfen.
(2) Der geprüfte Jahresabschluss ist der ordentlichen Mitgliederversammlung vorzulegen.

§10 Auflösung des Vereins

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall des Vereinszwecks wird das Vereins-vermögen der Ev.-Luth. Apostelkirche Harburg oder einer anderen kirchlichen oder gemeinnützigen Körperschaft zur Verwendung für steuerbegünstigte Zwecke übergeben. Beschlüsse über die künftige Verwendung des Vermögens dürfen erst nach Einwilligung des Finanzamts ausgeführt werden.

§11 Zusatzbestimmung

Der Vorstand ist ermächtigt, etwaige vom Registergericht oder vom Finanzamt für erforderlich oder notwendig gehaltene Änderungen der Satzung zu beschließen, um die Eintragung des Vereins in das Vereinsregister und seine Anerkennung als ausschließlich und unmittelbar kirchlichen oder gemeinnützigen Zwecken dienend zu erlangen.

§12 Gerichtsstand und Erfüllungsort

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Hamburg-Harburg.

Spenden

Ein Spenden Button

Eine moderne Gemeinde kann heutzutage von der so genannten Kirchensteuer allein nicht mehr finanziert werden... [weiterlesen]

Online Shoppen

Logo des Bildungsspender

Machen Sie mit!

Liebe Gemeindemitglieder, ab sofort können Sie kostenlos helfen, wenn Sie im Internet einkaufen. [weiterlesen]