Kicken für Apostel - jedes Tor zahlt!

Kicken für Apostel - jedes Tor zahlt!

Da in diesem Jahr weder Europa- noch Weltmeisterschaft ist, machen wir einfach ein eigenes Turnier: Am Samstag, den 8. Juli findet von 10.30-14.30 Uhr das 1. Apostel Harburg e. V. Fußballturnier in der Sporthalle am Hans-Dewitz-Ring statt! Dabei wollen wir Spenden einsammeln und damit Rena, Felix und unseren neuen Hausmeister finanzieren.Mitspielen kann jeder ab 12, mitmachen kann wirklich jeder:- Als Spieler holt man sich eine Spielerkarte (in der Kirche, im... weiterlesen

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdie…

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten

Sonntag, 04. Juni Pfingstsonntag „Wenn der Heilige Geist  nach Apostel kommt“ 11:00 Uhr „PUNKT 11“-Gottesdienst  Burkhard Senf mit „Schatzinsel“ für Kinder18:00 Uhr Face 2 Faith – JugendgottesdienstThema: „Neuanfang“ Leonie Hartge Montag, 05. Juni Pfingstmontag10:30 Uhr Open Air-Gottesdienst Pastoren aus der an der Sinstorfer Kirche Region Harburg Süd (Bus 143 bis Sinstorfer Kirche) Sonntag, 11. Juni  „Ich habe keinen Menschen“ – Tabuthema Einsamkeit“10:30 Uhr Gottesdienst Rena Lewitz18:00 Uhr „PUNKT 18“-Gottesdienst Rena Lewitz Sonntag, 18. Juni   „Ene mene muh und raus bist du!“  – oder: Wer darf zu Jesus kommen?“11:00 Uhr „PUNKT... weiterlesen

Bitte informieren Sie sich über die nächsten geplanten Reisen entweder über den Gemeindebrief oder direkt bei Jürgen Nowak, Tel.: 040 / 792 49 61

Hier sehen Sie, welche tollen Reisen z.B. in 2010 stattfanden:

Mitte April 2010 Auf Luthers Spuren

Nach der interessanten Reise „Wege zu Luther“ im Oktober 2008 wollten wir in der Lutherdekade weiter den Spuren der Reformation in Deutschland folgen. Dieser zweite Teil der Spurensuche fand Mitte April 2010 statt und führte zunächst nach Leipzig , wo Luther mit Johannes Eck diputierte und 1539 eine Festrede in der Thomaskirche hielt. Über das Zisterzienserinnen Kloster Nimbschen bei Grimma, aus dem Katharina v. Bora floh,  ging es weiter über Zeitz, dem Sitz des ersten evangelischen Bischofs in Deutschland,  nach Coburg. Weitere Stationen waren Nürnberg, die erste reformierte freie Reichstadt, und Worms, die Stadt des Reichstags, auf dem sich Luther weigerte, seine Schriften zu widerrufen. Von dort besuchten wir Heidelberg, wo Martin Luther 1518 seine 95 Thesen im Augustinerkloster verteidigte und fuhren nach Speyer, die Stadt der Reichstage von 1526 und 1529 mit der  - später widerrufenen - Anerkennung der Religionsfreiheit.

Herbst 2010 Andalusienfahrt

„Der Kampf ums Abendland“ war das Motto der Studienreise Mitte September nach Andalusien. Fast 500 Jahre wurde Zentralspanien von den islamischen Mauren beherrscht. In der Schlacht bei Las Navas de Tolosa 1212 werden die Mauren zwar entscheidend geschwächt, doch können sie sich in Granada noch bis 1492 halten. Erst die Allianz der „katholischen Könige“ Ferdinand von Aragon und Isabella von Kastilien vertreibt Boabdil, den letzten Kalifen, endgültig aus Granada. Geblieben ist ein in Europa einmaliger Baustil, der Mudejár, prächtige Gärten und Kathedralen.

Spenden

Ein Spenden Button

Eine moderne Gemeinde kann heutzutage von der so genannten Kirchensteuer allein nicht mehr finanziert werden... [weiterlesen]

Online Shoppen

Logo des Bildungsspender

Machen Sie mit!

Liebe Gemeindemitglieder, ab sofort können Sie kostenlos helfen, wenn Sie im Internet einkaufen. [weiterlesen]