Kinderspielstunde

Alles hat seine Zeit: Abschied von der Spielstunde

Generationen von Kindern haben in den letzten Jahrzehnten unsere Spielstunde besucht und viele Eltern schätzen auch rückblickend dieses Angebot. Inzwischen hat sich die Situation vieler Familien geändert: Immer häufiger nehmen Eltern für ihr Kind schon frühzeitig einen kostenlosen Platz mit mehr Betreuungsstunden in einer Kita in Anspruch. Oft bleibt ihnen gar keine andere Wahl. Da der Bedarf an Spielstundenplätzen damit rapide gesunken ist, wurde unsere Spielstunde zum 30.6.2017 geschlossen. Diese Entscheidung war kein leichter Schritt. Aber Gemeindearbeit ist immer dynamisch und muss sich in ihren Formen den aktuellen Bedürfnissen der Menschen anpassen. 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bedanken:

Bei den Eltern, die uns in all den Jahren ihre Kinder anvertraut haben und uns immer wieder gesagt haben, wie sehr sie unser Spielstunde schätzen.

Bei den Kindern, die unsere Räume mit Lachen, Leben und Selbstgebasteltem gefüllt haben. Viele tauchten auch später in der Gemeinde auf und erinnern sich gerne an die schöne Spielstundenzeit.

Bei den Spielstundenleiterinnen Inge Fismer und Margret Rogga, sowie ihren Vorgängerinnen, die zum Teil über sehr viele Jahre mit ganzem Herzen, viel Liebe und Geduld für die Kinder da waren.

Bei den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die die Spielstundenleiterinnen an einzelnen Tagen unterstützt haben und sehr engagiert und liebevoll ihre Freizeit für die Kinder zur Verfügung gestellt haben.

Es wurde gemeinsam gespielt und gesungen, gebastelt und gebetet, vorgelesen und erzählt, getröstet, ermutigt und bei Bedarf ermahnt. Es gab Ausflüge, Aktionen und fröhliche Feste. Und immer gab es auch ein offenes Ohr für die Sorgen und Fragen der Eltern.

Herzlichen Dank für die gemeinsame Zeit!

Kinder und ihre Familien liegen uns auch weiterhin am Herzen! Darum hat die Arbeit mit Kindern auch in Zukunft einen hohen Stellenwert in Apostel. Stöbern Sie gerne auf unserer Homepage nach unseren bestehenden Angeboten für Kinder!

Schatzinsel Kinder.Gottes.Dienst (0-12 Jahre)

Die Schatzinsel ist unsere Kirche für Kinder, die jeden ersten und dritten Sonntag im Monat um 11.00 Uhr parallel zum PUNKT 11-Gottesdienst stattfindet.

Die Schatzinsel der Kleinsten ist im Gruppenraum im Untergeschoss (gleich neben dem Turmeingang). Hier werden Kinder von 0-2 Jahren bereits ab 10.30 Uhr liebevoll betreut. Wenn Sie als Eltern rechtzeitig vor dem Gottesdienst kommen, helfen Sie Ihrem Kind beim Ankommen. Für alle Eltern reservieren wir in der Kirche Sitzplätze am Gang. Dann finden wir Sie gleich, wenn Ihr Kind doch mal Mama oder Papa braucht.

Für die Kindergarten- und Vorschulkinder gibt es eine eigene Schatzinsel im „Alten Pastorat“ gegenüber der Kirche.  Die Kinder dieser Altersstufe hören eine biblische Geschichte, singen und beten, spielen und basteln und haben Spaß mit Handpuppen. Bereits ab 10.30 Uhr können sie in ihrem Raum ankommen und spielen bis es losgeht. Und bei schönem Wetter gibt es einen Garten zum Toben!

Alle Schulkinder haben eine eigene Schatzinsel für Große in unserem Kinder- und Jugendzentrum „mittendrin“ (Beerentalweg 35c). Ab 10.30 Uhr werden sie vom Mitarbeiterteam erwartet und können spielen und toben bis das gemeinsame Programm anfängt. Damit die Kinder sich wirklich wohlfühlen und mit Begeisterung ihren Kindergottesdienst feiern, teilen wir alle Schulkinder im „mittendrin“ nochmal auf:

Alle Kinder der 1.-3. Schulklasse treffen sich im großen Raum zu einem gemeinsamen Programm, das auf ihr Alter zugeschnitten ist. Im Mittelpunkt steht jeweils eine biblische Geschichte, viel Bewegung, Kreativ sein, Spiel und Spaß.

Die Kinder der 4.-6. Schulklasse haben ihr eigenes Programm, aufgeteilt in Jungs- und Mädchengruppe. Sie machen zusammen, was Mädchen bzw. Jungs in dem Alter Spaß macht und erleben dabei viel mit Gott.

Eltern können ihre Kinder im Schulalter ab 10:30 Uhr direkt zum „mittendrin“ bringen und ihr Auto dort parken. Wir haben einen Busshuttle eingerichtet, der Eltern von dort zum Punkt-Gottesdienst in die Kirche fährt. Mit dem gleichen Bus können Kinder auch von der Kirche zum „mittendrin“ gefahren werden. Treffpunkt dafür ist eine Schatzinsel-Bushaltestelle direkt an der Kirche. Natürlich können Kinder auch selbständig zur Schatzinsel kommen. Wenn Sie es wünschen, bringen wir Ihr Kind nach der Schatzinsel um 12.30 Uhr mit dem Busshuttle zur Kirche zum gemeinsamen Mittagessen. Holen Sie Ihr Kind dann bitte zur Übergabe an der Haltestelle ab.

Die Schatzinsel soll für die Kinder ein Erlebnis werden, das ihnen Spaß macht und das sie so schnell nicht vergessen. Das Programm reicht von Theater über Musik und Spiele bis hin zu Basteln und Gesprächsrunden. Im Mittelpunkt steht dabei jeweils eine biblische Geschichte. Wir sehen uns nicht nur als Kinderbetreuung, sondern wir leisten einen wichtigen Dienst an Kindern! Jedes Kind wird von uns wertgeschätzt und soll durch die Inhalte und die Art des gemeinsamen Umgangs erfahren: Du bist bei uns willkommen! Gott hat dich lieb!

Die Termine im 2. Halbjahr 2017

03.09. / 17.09. / 01.10. / 15.10. / 19.11. / 03.12. / 17.12.

(am 05.11. findet wegen des Konfirmanden-Begrüßungsgottesdienstes kein Punkt-Gottesdienst mit Schatzinsel statt!)

Wölflinge (7-10 Jahre)

des MCE trifft sich in der Schulzeit jeden Donnerstag von 17 Uhr bis 18:30 Uhr im mittendrin (Beerentalweg 35c) zum Spielen, Basteln, Singen und Mehr. Alle Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren sind herzlich eingeladen, zum unverbindlichen Schnuppern vorbei zu kommen.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf der Internetseite vcp-mce.de gibt es für Interessierte weitere Informationen zu den Gruppen, Fotos von Lagern und Aktionen sowie Kontaktmöglichkeiten.

Seite 2 von 2