Hausmeister gesucht für Apostelkirche

Hausmeister gesucht für Apostelkirche

Die Ev.-Luth. Apostelkirche Harburg sucht ab  01. Juni 2017 oder später – unbefristet - einen technisch versierten  Hausmeister  (m/w) Die Ev.-Luth. Apostelkirche Harburg sucht für die ganzheitliche technische Betreuung der Gemeindegebäude und die Außen- und Gartenanlagen einen technisch versierten Hausmeister.  Die Stelle soll unbefristet ab dem 01. Juni 2017 oder später besetzt werden. Haben Sie Fragen? Klaus Dettmar, Kirchengemeinderatsmitglied und Vorsitzender des Personalausschusses – 0175 / 2067839 Richten Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen... weiterlesen

Glaubenskurs mit Eckard Krause vom 15. b…

Glaubenskurs mit Eckard Krause vom 15. bis 18. Mai 2017

Reformier dich! Wie eine alte Entdeckung Ihr Leben verändern kann (der Kurs zum Reformationsjubiläum)Mitten im Lutherjahr laden wir Sie ein zu einem Glaubenskurs zum Thema „Reformation“. Vor 500 Jahren begann im Jahr 1517 die Reformation mit dem Anschlag der 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Martin Luther wollte damit seine Kirche reformieren. Er wollte falsche Wege aufzeigen und neue Wege finden. Er wollte auf Gottes Wege zurückkehren... weiterlesen

Luther Predigtreihe zu 500 Jahren Reform…

Luther Predigtreihe zu 500 Jahren Reformation

Neue Gottesdienstreihe „Reformier dich! Expedition zur Freiheit“Sonntag, 23. April (Thema: „Nur die Liebe zählt“)10:30 Uhr Gottesdienst Rena Lewitz - Es singt der Apostelchor18:00 Uhr „PUNKT 18“-Gottesdienst Rena LewitzSamstag, 29. April11:00 Uhr 1. Konfirmation F.Gehring / B. Senf und TeamSonntag, 30. April11:00 Uhr 2. Konfirmation F. Gehring / B. Senf und Team18:00 Uhr „PUNKT 18“- Pastor Stefan Kraft  (Methodisten Harburg)  (Thema: „Luther im Sturm“)Samstag, 6. Mai11.00 Uhr 3. Konfirmation F. Gehring / B... weiterlesen

Viele Verwitwete - aber auch Geschiedene - machen die schmerzhafte Erfahrung, dass auf einmal alles anders ist, wenn man seinen Partner verliert. Was man über Jahre teilen konnte, erlebt man plötzlich alleine. Nach einer Zeit der Trauer stellt man fest, dass das Leben an manchen Stellen einsam ist. Manchmal sogar gerade dann, wenn man von anderen Menschen umgeben ist. Es fällt schwer, sich alleine aufzuraffen, um etwas zu unternehmen. Es fällt schwer, wenn andere erwarten, dass man doch wieder normal funktionieren soll, dabei ist nichts mehr normal. Da ist es gut, sich mit anderen auszutauschen, die diese Erfahrung teilen.

Sie teilen diese Erfahrung und sind auf der Suche nach Austausch, Kontakt und neuen Perspektiven? Sie haben Interesse an gemeinsamen Unternehmungen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Gruppe für Verwitwete (40 bis 59 Jahre):

Jeweils am 2. Mittwoch im Monat, 19.30-21.30 Uhr im Kirchencafé (Hainholzweg 52 in Eißendorf)

Gruppe für Verwitwete und Geschiedene (ab 60 Jahre):

Jeweils am 1. Dienstag im Monat, 16.00-18.00 Uhr im Kirchencafé (Hainholzweg 52 in Eißendorf) 

Neue Interessierte sind in beiden Gruppen jederzeit herzlich willkommen!

Kontakt über Rena Lewitz (Tel. 040 / 76 10 11 16)

Spenden

Ein Spenden Button

Eine moderne Gemeinde kann heutzutage von der so genannten Kirchensteuer allein nicht mehr finanziert werden... [weiterlesen]

Online Shoppen

Logo des Bildungsspender

Machen Sie mit!

Liebe Gemeindemitglieder, ab sofort können Sie kostenlos helfen, wenn Sie im Internet einkaufen. [weiterlesen]